News

Kathi on fire
Maischeraum
Lese BF

Weinlese 2018

Ohne Zittern wäre unser Beruf nicht das was er ist. Trotz jahrelanger Berufserfahrung und des Wissens über die Zwecklosigkeit der Furcht vor Hagel, bangten wir auch heuer wieder den Sommergewittern entgegen - und die waren bei uns zahlreich. Es kam wie schon öfter: Ein kleiner Teil der bereits erbrachten Arbeit wurde durch die höhere Gewalt zunichte gemacht - nicht weiter schlimm, die Trauben der wichtigen Lagen blieben wo sie hingehörten.

Und wie sie blieben! Geanuso wie wir sie am liebsten haben: vollreif, kleinbeerig mit dicker Schale und viel Würze vom Boden. Durch den frühen Vegetationsbeginn fand die Ernte früher statt und wurde bereits am 29. September beendet. Dadurch genossen wir eine Lese bei Sommerwetter und außerdem kam eine weitere "Naturgewalt" nicht zur Geltung: Die Schwärme der Stare überflogen uns heuer wie üblich Anfang Oktober - ätsch...

Krone Sekt

22.07.2018 - Unser Sekt ist in der Wochenendbeilage der Kronenzeitung

Der neue Brut Nature konnte auf der VieVinum im Juni Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Einen Beleg dafür lieferte Kronenzeitung vom 22.07.2018. Santé

Trauben Juli 18

15.Juli 2018 - Die Ernte naht...

Das Jahr 2018 war wieder einmal warm. Die Wärmesumme liegt derzeit ca. 15% über dem gewohnten Ausmaß. Verantworlich dafür war vor allem die Monate April und Mai. Die Weinernte wird bereits Ende August oder Anfang September starten, somit 2-3 Wochen fürher als im Durchschnitt. Egal, wir werden bereit sein und die Qualität sieht gut aus! 

weinguide-cover2018

Jänner 2018

Wein Guide Rot 2018

Christania 2015 wurde unter mehr als 400 eingereichten Weinen in die Top 10 grereiht. 

Weinguide rot 2018 (pdf, 609,28 kB)
BP_DomusPetri breit

Domus Petri neu

Neuerdings ist unser Domus Petri als Cuvée aus Zweigelt und Merlot zu haben. Viele fragen uns, warum gerade wir als "Blaufränkischfetischisten" den Blaufränkisch bei einem unser wichtigsten Weine weglassen.

Dafür gibt es gleich mehrere Gründe. Es hat sich gezeigt, dass Blaufränkisch als kernige, charaktervolle Sorte die Stellung als identitätsgebender Wein der Region hat. Dieser authentische Wein sollte aus unserer Sicht verständlich bleiben, darum reinsortig und somit auch nicht mehr in der Cuvée Domus Petri.

Charkatergebend beim Domus Petri wirkt jetzt ein Zweigelt dessen Reben schon über 40 Jahre alt sind, der durch Merlot in eine runde Form gebracht wird. 

Bewertungen bestätigen unsere Gedankengänge. Falstaff: 91 Punkte, Gault Millau 18 Punkte (kein anderer Wein in diesem Preissegment erreichte eine derart hohe Bewertung)

Gault Millau Logo

Gault Millau

 Blaufränkisch Vom Lehm 2015 als "Lieblingswein der Redaktion" aus der Region. Mehr...

Weinbrunnen
Kathi beim Abladen
Daniel Traktor

Weinlese 2017

Dreimal mussten wir heuer zittern. Doch dann war er es soweit: bis vor 10 Jahren nannten wir so etwas JAHRHUNDERTJAHRGANG. Definitiv! Die Menge sowie die Qualität spielte uns heuer in die Hände um uns weiter zu entwickeln.  

TT

Gute Nachrede im Westen

Kurz vor Erntestart gaben wir unsere Weine in Wien zum Besten. Dabei trafen wir Hrn. Weirather, dem unsere Weine sichtlich bewegten. Dies führte zu den zwei Beiträgen in der Tiroler Tageszeitung und in den Vorarlberger Nachrichten.

Tiroler Tageszeitung (pdf, 304,33 kB)
Vorarlberger Nachrichten (pdf, 395,20 kB)
Einfahrt II
Zaun-Biegung
Zaun-Logo

Diese Pforte muss durchschreiten, wer bei uns zum Wein will

Im Sommer 2017 wurde nach kurzer und intensiver Bauzeit unser Einfahrtsbereich komplett erneuert. Die Zusammenarbeit unter den Profis verlief tadellos, sodass wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden sind.

Best of Bio Logo

Erfolg bei "Best of Bio"

21. Juli: Wir dürfen uns freuen, denn soeben haben wir erfahren dass der frisch abgefüllte "Blaufränkisch Vom Lehm 2015" schon bei einer internationalen Weinprämierung reüsiert hat. Das "Best of Bio" Logo dürfen nur jene Weine tragen, die bei einer exklisiven Verkostung prämiert wurden. Als einer von drei österreichischen Rotweinen schafften wir das.

Infos und Bilder dazu auf: Best of Bio  

Im Beginn liegt immer auch ein Ende
Am Ende soll es schön werden
Hier wird bald im Kreis gesessen

Umbau 2017

Es tut sich etwas am Weinhof. Eine neue Optik bringt oft neuen Schwung in einen Betrieb. Schwung hätten wir auch ohne Umbau genügend gehabt, trotzdem kommt eine neue Betribseinfahrt, neue Sitzgelegenheiten und kleinere optische Aufwertungen. Überzeugen Sie sich am Besten selbst bei einem Besuch bei uns. Wir würden uns freuen!

Anzünden der Frostschutzkerzen bei Nacht 20.April 2017
Voller Einsatz in den Morgenstunden 20.April.2017
Gefahr! - Frost am Boden, Sonnenstrahlen auf der Rebe 10.Mai 2017

Frühling 2017 - Zweimal zittern

Der Februar war schon frühlingshaft, im März gab es schon erste Sommertage. Das waren von Beginn an beste Voraussetzungen für Spätfrost. Der Grund dafür ist der vorzeitige Austrieb. In unseren Breiten kommt es garade im April noch häufig zu Spätfrösten. Je weiter die Jungen Triebe schon ausgetreiben sind, umso größer ist der Schaden bei Frost. Heuer mussten wir erstmals in der Nacht von 19 auf 20. April zittern. Ein Schaden entstand jeoch erst bei einem untypisch späten Frost am 10. Mai. Nichts desto trotz sind wir mit einem blauen Auge und einem sehr geringen Schaden davon gekommen.  

28. März - ORF Beitrag

Hier wurde unser Betrieb so dargestellt wie wir die Dinge sehen. Danke den Gestalteren für den gelungenen Bericht! Klicken Sie einfach auf TV Thek und schauen dann den Beitrag: Vorbereitungen im Weingarten

Christania_1

Christania wunderbar

23.03.2017 -  Christania im Steirereck!

Anbei das Kommentar von Adi Schmid (Sommelier Steirereck) über unseren Christania im aktuellen Profil (Ausgabe 20.03.2017). Wir freuen uns, dass der Wein gefällt und dass er auch im Steirereck auf der Karte steht!

Profil 2017 (pdf, 212,47 kB)
VeganLabel

Vegan Label

22.02.2017

Seit heuer wird jeder Wein von uns mit dem Vegan Label versehen. Obwohl wir immer schon vegane Weine machen, müssen wir das auch (in Zeiten wie diesen) zertifizieren lassen. In Sachen Zertifizierungen sind wir als Biobetrieb mit zusätzlichem Delinat Zertifikat ohnehin gut gebrieft. Somit sind derzeit schon Domus Petri 2015 und BF Hochäcker 2015 mit dem Zertifikat versehen, alle folgenden Weine werden es bald sein. 

PV Module 002

Hauskraftwerk

15.02.17

Der Februar war vielleicht nicht der sonnenreichste Monat. Aber Dezember und Jänner waren über weite Strecken wolkenlos. Sogar so schön und nebelfrei, dass wir uns oft dachten: Schade dass wir die Energie unserer Photovoltaikanlage nicht länger nutzen können. Die ersten Informationen wie weit die Technik derzeit in Stromspeicherung ist, waren nicht gerade verheißungsvoll. "Zu teuer", "noch nicht ausgereift" bekamen wir zu hören. Doch um unsere Nachgibigkeit in solchen Dingen ist es nicht gut gestellt. Wir fanden zwei Anbieter unter denen wir uns höchstwahrscheinlich entscheiden werden. Der eine heißt ED3, der zweite ist Kreissl aus Oberösterreich. Sollte jemand schon Erfahrung mit Hauskraftwerken haben, freuen wir uns über jeden Tipp. weinhof@bauerpoeltl.at

Bauer Pöltl Weinlese 2016

Weinlese 2016

Das Weinjahr 2016 war für den Österreichischen Wein kein leichtes ...  Artikel Hagelversicherung

... darum wurde der lange Herbst ausgenützt. Es hat schon Jahre gegeben in denen wir froh über eine geringe Ernte waren. Nicht so 2016. Erstens könnten wir mehr Wein sehr gut gebrauchen, aber vor wird der Jahrgang als harmonischer, reifer und somit als ein ausgesprochen guter in Erinnerung bleiben.